Was machen wir eigentlichen wenn es regnet?

26. Januar 2015

Hallo Freunde,

vor ein paar Tagen hat mich Semih auf meiner Facebook Seite folgendes gefragt:

Facebook

Diese Frage ist die am häufigsten gestellte beim Vorgespräch bei den Brautleuten. Klar, jeder wünscht sich perfekten Sonnenschein und schönes Wetter den ganzen Tag über, aber beeinflussen kann man das halt leider nicht. Allerdings die Einstellung dazu schon! Und das sage ich immer wieder meinen Brautpaaren. Ich erkläre ihnen das Regenfotos auch ihren eigenen Charme haben, dass Regen auch sehr viele kreative Möglichkeiten bietet. Es gibt unzählige Möglichkeiten mit Regen umzugehen. Hier einige Tipps von mir:

1. Organisiert euch weiße oder transparente Regenschirme. Diese lassen genug Licht durch, schützen euch vor Regen und ihr habt keinen Licht unterschied zwischen Gesicht und Körper, welches man bei dunklen Schirmen hat. Ach ja, der Regen verstärkt außerdem die Zweisamkeit der Paare unter dem Schirm, denn sie rücken darunter dichter zusammen. ;-)

2. Schaut euch vorher (wenn möglich) nach Möglichkeiten um, wo man sich drunter stellen kann, falls es doch stärker regnet. Ein Ass im Ärmel ist immer gut! München z.B. hat sehr viele Indooralternativen. Ansonsten kann man auch Hotels anfragen.

3. Lasst euch nicht von Vorhersagen beeinflussen! Sonst macht das euer Brautpaar auch! Ein strahlendes Lächeln stellt jeden Regen in den Schatten, daher gilt: always keep smiling!

4. Sprecht mit eurem Paar ob die Visagistin evtl. nach dem Shooting nochmal das Make Up auffrischen kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Braut daran garnicht denkt und sie sehr glücklich darüber ist, wenn jemand da ist und sie nochmal frisch macht. Wer würde sich so nicht besser fühlen vor der Trauung? :-)

5. Regen bringt Wolken mit. Wolken wiederum verteilen gleichmäßig das Licht und d.h. ihr könnt im Sommer auch zu Zeiten fotografieren, wo es eigentlich nicht so gut wäre.

6. Meistens folgt nach starkem Regen ein Wolkenaufbruch und die Sonne scheint kurz. Das könnt und solltet ihr nützen, sobald die Gelegenheit sich ergeben sollte. Also wachsam sein und die Wolken beobachten. Ich schaue öfters hoch und bereite mich vor. Vor dem Shooting beschäftige ich mich außerdem damit, wo die Sonne steht, falls sie eben doch kurz durchscheint.

Ich hoffe ihr konntet mit den Tipps was anfangen. Falls ihr Fragen oder eine Anmerkung habt, würde ich mich freuen, wenn ihr diese unten in die Kommentare schreibt.

Liebe Grüße, Kamer

 

KA_031

 

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT