Die Panik vor dem ersten Fotoshooting

28. Januar 2020

Warum du keine Angst haben musst

Hey Leute, heute möchte ich über ein Thema schreiben, was mir besonders auf dem Herzen liegt. Ich möchte euch etwas über mein allererstes Fotoshooting erzählen, warum ich mir unnötig stress gemacht habe und wir ihr das auf jeden fall vermeiden könnt. Ich erinnere mich, dass ich auf der Suche nach Paaren war, um mein Portfolio aufzubessern. Bis dato hatte ich eher Landschaftsbilder und eine Menge von meiner Frau was ich hätte zeigen können. Aber seien wir ehrlich, damit wird der Start in die Hochzeitsbranche eher schwierig. Also fragte ich rum und fand zu meinem Glück ein Paar, dass Zeit und und Lust hatte mit mir zu shooten.

Meine Gedanken und Gefühle vor dem Fotoshooting

Ich erinnere mich noch sehr gut an dieses Shooting, als wäre es gestern gewesen. Ich hatte nämlich Bauchkrämpfe und ich denke meine Posing Anweisungen müssten genauso gewesen sein. Zurückblickend war dieser Stress, einfach nur unnötig. Doch warum kamen diese negativen Gedanken und die Ängste? Sehr viele Gedanken schwirren mir im Kopf rum.

– Werden die Bilder gut werden?
– Wie werden die beiden auf mich reagieren?
– Werden sie merken, dass ich ein Anfänger bin?
– Werden sie mich ernst nehmen?
– Werden sie schlecht über mich

Wie das Shooting tatsächlich ablief

Zurückblickend finde ich, habe ich es garnicht so schlecht gemacht als blutiger Anfänger. Ich habe mir vorher noch ein paar Bilder/ Posen gemerkt, die ich bei diesem Fotoshooting nachmachen wollte und tat es auch. Es war aber im großen und ganzen eigentlich garnicht so schlecht, nur lief im meinem Kopf ein Film mit Szenarien die nur negativ gestimmt waren. Aber einen entscheidenen Punkt habe ich auf jeden fall richtig gemacht. Ich habe ihnen meine Nervosität erklärt und die Dame meinte zu mir: “Ich bin auch nervös, wir hatten noch nie ein Fotoshooting”.

Meine besten Tipps für euch

  1. Seid ehrlich und gebt zu das ihr Anfänger seid und Nervös seid.
  2. Wenn ihr ne Blockade habt und euch die Posen fehlen, dann könnt ihr auf euer Handy schnell spicken.
  3. Seid nicht zu kritisch mit euch! Übung macht den Meister!
  4. Legt euren Fokus auf die Kommunikation, das ist wichtiger als das Paar in eine Pose zu stellen

    Ich hoffe euch hat diese Geschichte von mir etwas weiter geholfen. Mehr Tipps findest du HIER.
SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT