Welche Objektive benutzt du auf Hochzeiten? und warum gerade diese?

4. April 2019

Hallo zusammen!
schön das du dir wieder die Zeit nimmst und hier vorbeischaust. Michael hat mich vor ein paar Tagen auf Instagram gefragt, welche Objektive ich denn auf Hochzeiten benutze und ich dachte mir, ich schreibe ein paar Zeilen und erzähle dir, welche Objektive ich wie und wann benutze. Doch bevor es losgeht mit dem Blogeintrag, möchte ich mich nochmal kurz vorstellen, falls du zufällig hier gelandet bist. Mein Name ist Kamer Aktas und ich bin ein Hochzeitsfotograf aus München.

Kurze Backstory

Gehen wir ein paar Jahre in die Vergangenheit. Als ich Anfing Hochzeiten zu fotografieren, hatte ich ein Objektiv für ALLES. Mein erstes Objektiv war das Nikon 24-70 2,8. Ein tolles Objektiv, sehr verlässlich und es hat wirklich alles abgedeckt was mein Herz begehrte. Danach kaufte ich mir, weil ich ja nicht so ranzoomen konnte, das 70-200mm 2,8. Ich war so fasziniert von diesem Teil. Endlich habe ich mich als vollständigen Fotografen gesehen, da ich auch zu diesen Menschen gehörte, die so ein großes Ding mit sich schleppten. Achtung Wortspiel. Anyway. Irgendwann dachte ich mir, ich würde gerne noch mehr in die Breite fotografieren, also kaufte ich mir das 14-24mm 2,8 Objektiv von Nikon. Nun war meine „Sammlung“ Komplett und ich fühlte mich so richtig Profi mäßig aufgestellt. Alle Brennweiten deckte ich zwar ab, aber dieses „unglaublich tolle“ Bokeh von den anderen Fotografen erreichte ich nicht. Woran lag das? Photoshop? Ich fing an zu recherchieren und musste zu meinem entsetzen feststellen, dass es nicht mit Photoshop oder Lightroom zu tun hat, sondern das es eine einfache Kamera Einstellung war. Zu dieser Zeit bewunderte ich die Werke vieler anderer Fotografen zu denen ich aufsah und ich genau dieselben Bilder haben wollte. Ich kaufte mir ihre DVD´s und lernte diesen Bildstil kennen und welche Kameraeinstellung nötig sei und diesem Look zu kreieren.

Der nächste Step war nun, sich von allen Zoomobjektiven zu trennen und auf Festbrennweiten zu wechseln. Ich verkaufte alle drei Objektive und investierte in folgende Nikon Objektive:

24mm 1,4 | 35mm 1,4 | 50mm 1,4 | 85mm 1,4

Die meist gestelltesten Fragen in Bezug auf meine Objektive sind: “Was ist, wenn du mal zu weit weg bist? Oder zu Nah?” Meine Antwort lautet dann immer: „Dann bewege ich mich. Meine Füße sind mein Zoom.“Die Art und Weise wie ich fotografiere hat sich auch komplett verändert. Wo ich früher einfach nur rumstand in der Ecke und „unkreativ“ einen Moment festhielt, bewege ich mich heuer und fördere dadurch noch mehr meine Kreativität. Eines der größten Vorteile der Festbrennweiten sind, sie sind so extrem Lichtstark. Du kannst, sofern du deine Kamera zu 100% beherrscht auch bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren und musst etwas später von natürlichem- auf Blitzlicht umsteigen.

Wann verwende ich welches Objektiv auf Hochzeiten:

24mm | Dieses Objektiv verwende ich hauptsächlich während der Party. Ich gehe oft sehr nah an die Leute ran und ich mag den Look einfach, weil ich viel von der Szene auf mein Bild bekomme. Ansonsten verwende ich es in der Reportage, wenn ich merke das ich mit meinem 35mm nicht mehr genug aufs Bild bekomme. Während des Brautpaarshootings verwende ich es nie.

35mm | Das ist das Objektiv was ich am meisten auf meiner Kamera drauf habe. Mein absolutes Lieblingsobjektiv. Während der Reportage eigentlich immer drauf und während dem Pärchenshooting benutze ich es auch hin und wieder. 

50mm | Dieses Objektiv benutze ich hauptsächlich fürs Pärchenshooting, da habe ich es zu 80% drauf. Ich mag die Brennweite und den Look. Ansonsten benutze ich es noch während dem Getting Ready und am Abend bei der Party.

85mm | Dieses Objektiv benutze ich überall mal wieder. Sobald ich CloseUp schiessen möchte, kommt das gleich drauf und auch wieder runter. Ich habe es nicht sehr lange drauf um ehrlich zu sein. Wie gerade beschrieben, für ein paar Sekunden und dann wird entweder das 35 oder 50 draufgemacht.

Hochzeitsfotograf aus München Kamer Aktas

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Blogeintrag einen kleinen Einblick in meine Arbeitsweise mit meinen Objektiven geben und würde mich auch über deine Meinung, deine Arbeitsweise in den Kommentaren sehr freuen. Was sind dein absolutes Lieblingsobjektiv?

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT