Heiraten im Schloss Mirabell | Sabrina & Markus

11. Januar 2020

Das große Geheimnis

Wie so oft begann unsere Geschichte damit, dass ich einen Anruf bekam und die Braut oder der Bräutigam bei mir anfragte. Umso mehr hat es mich gefreut, dass sich Markus meldet hat, eine Person die ich seit der 6. Klasse kenne, ob ich an jenem Tag Zeit und Lust hätte? Klar, ich bin dabei! Die beiden hatten aber ihre standesamtliche Hochzeit etwas anders geplant. Nur die beiden und die gemeinsame Tochter sind dabei und heiraten wollen Sabrina und Markus im Schloss Mirabell in Salzburg. Das hörte sich echt nach einer spannenden Geschichte an.

Die Anreise zum Schloss Mirabell

Ich bin ein Mensch, ich gehe kein Risiko ein, was die Anfahrt betrifft. Gerne warte ich im Auto und schaue auf Instagram rum, bevor ich in Stress komme. Am Tag der Hochzeit bin ich sehr früh losgefahren, zum Glück wie sich rausstellte. Die Autobahn war kurz vor Salzburg gesperrt und ich musste die restlichen 10km über die Landstraße fahren. Am Schluss hatte ich eine Hinfahrt von über 2 Stunden. Im Hotel angekommen, habe ich noch ein wenig Markus beim Fertig machen fotografieren können, bis wir dann runter sind und die beiden ihren First Look in der Lobby hatten. Ich finde das mega Spannend, die beiden so zu positionieren, wenn sie Hand in Hand um die Ecke stehen. Kurze Zeit später kam dann das Taxi und wir fuhren zum Schloß Mirabell.

Gleich beginnt die Trauung

Im Schloss Mirabell hatten wir noch etwas Zeit und der Vorraum war auch nicht so voll (im Gegensatz zu dem was nach der Trauung los war). Ich fand es so süß als die Tochter von den beiden versuchte, an den Türgriff zu kommen. Ein paar mal hat sie es versucht, dann wurden wir hinein gebeten. Drinnen ging’s dann auch los und liebe Salzburger, dass muss man neidlos anerkennen. Ihr habt ein sehr schönes Standesamt.

Die wundervolle Trauung

Eine der schönsten Trauungen die ich bis jetzt begleiten durfte. Sehr persönlich die Rede der Standesbeamtin. Das Brautpaar per DU anzusprechen. Einfach herrlich. Eines meiner Highlights der Trauung war, als die beiden sich die Ringe ansteckten und einen noch für ihre Tochter dabei hatten. Mein Herz schmolz dahin.

Kurzes Fotoshooting und dann Abmarsch zum Essen

Da es an dem Tag nass und kalt war, hatten wir ein kurzes Fotoshooting im Schloss Mirabell und sind dann von dort weiter zu dem Restaurant gefahren und hatten einen sehr entspannten restlichen Tag mit sehr leckerem Essen. Liebe Sabrina, lieber Markus, danke das ihr mich bei eurem sehr persönlichen Tag dabei haben wolltet, es war mir eine große Ehre eure standesamtliche Trauung fotografiert zu haben.

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT