Schwanger heiraten? Meine besten Tipps & Strategien für deine Hochzeit zu dritt

11. April 2020

Was vor ein einigen Jahrzehnten noch als Tabu galt, ist heute gang und gebe. Wenn man sich nun schussendlich entscheidet Schwanger zu heiraten, kommen viele Fragen (zusätzlich zu den normalen einer Hochzeitsvorbereitung) in den Kopf. „Welches Kleid kaufe ich mir? Wann muss ich das es kaufen? Wie sehe ich an dem Tag aus? Sehe ich überhaupt gut aus an dem Tag? Werde ich meinen Junggesellinnen verpassen?“ – So eine Hochzeit braucht eine etwas andere Planung, aber keine Sorge hier meine besten Tipps und Strategien für eine Hochzeit zu dritt.

Schwangere Braut und Bräutigam heiraten im Standesamt Ismaning

Wann sollen wir heiraten?

Die meisten Menschen raten Schwangere zwischen dem 4-6 Monat zu heiraten, wenn ich an die Schwangerschaften meiner Frau zurückdenke, würde ich da auch klar zustimmen. Ihr habt dann die gröbste Übelkeit hinter euch gelassen und dieses „Wal-sein“ Gefühl ist noch etwas entfernt. Da viele Damen gegen Ende ihrer Schwangerschaft mit Wassereinlagerungen zu kämpfen haben und ganz wichtig, der Bauch sich nicht schwer anfühlt! Diesen Tipp haben mir viele Damen bestätigt.

Nur eine standesamtliche Hochzeit oder doch die ganze Feier?

Es gibt zwei Varianten für die ihr euch entscheiden könnt. Einmal wäre es nur standesamtlich schwanger zu heiraten und die Feier nach hinten zu verschieben. Vielleicht möchtet ihr euch eher auf die Schwangerschaft konzentrieren und die doppelte Belastung findet ihr beiden eher anstrengend. Die zweite Variante wäre es, eine Hochzeit mit Feier zu organisieren. Die Braut darf ich Traumkleid tragen und euer kleiner Engel wäre an dem Tag auch mit dabei (zumindest nicht im Bauch). Tauscht euch da gemeinsam aus und horcht auf euer Bauchgefühl, denn einen wirklichen Tipp kann euch an dieser Stelle niemand geben.

Schwangere Braut und Bräutigam heiraten im Standesamt in Ismaning

Das Brautkleid

Ein gut sortiertes Brautmodengeschäft hat auch Umstandskleider vorrätig oder kann diese zumindest bestellen, sodass du auch schwanger in einem romantischen weißen Brautkleid heiraten kannst. Ich würde trotzdem empfehlen, dass du frühzeitig dich auf die Suche machst und nicht erst wartest, bis dein Bauch „groß genug“ ist. Die Anproben laufen etwas anders ab, denn die Brautmodengeschäfte benutzen einen Babybauchdummy, damit dein Bauch die richtige Größe unter dem Kleid hat. Sag am besten gleich zu beginn deiner Brautkleidverkäuferin, dass du Schwanger bist, damit sie dir gleich spezielle Kleider zeigen kann. Für schwangere Bräute eigenen sich besonders Kleider im Empire-Stil oder in A-Linie, diese fallen unter der Brust weit und engen Dich nicht ein – außerdem kommt in diesen Brautkleidern der Babybauch besonders schön zur Geltung.

Die richtigen Schuhe tragen

Es kommt natürlich drauf an in welchem Monat die Braut ist, wie schwer der Bauch und die Beine sind. Es gibt Damen die haben eine so gute Veranlagung und man sieht es ihnen nicht wirklich an, dass sie Schwanger sind. Dann gibt es wiederum Damen, die müssen relativ früh mit Wassereinlagerungen kämpfen. Da empfiehlt es sich natürlich nicht mit Hohen Schuhen rumzulaufen. TIPP: Für das Fotoshooting und/oder die Trauung könnte sich die Braut kurz Schuhe mit Absatz anziehen und den Rest des Tages schöne Ballerina tragen.

Essen und Trinken

Als Schwangere weiss die Braut, was sie Essen und trinken darf. Falls die Braut nicht die einzige Schwangere an dem Tag ist, empfiehlt es sich bei der Menüauswahl darauf zu achten, dass kein rohes Fleisch dabei ist, kein Rohmilchkäse oder ihr solltet für diese Damen ein Alternativmenü erstellen. Das Thema Alkohol muss ich nicht erwähnen, aber sprich auch mit dem Konditor ab, dass er vielleicht die Torte nicht mit Schnaps und Likör verfeinert.

Babybauch Fotoshooting

Ihr könnt natürlich die besondere Ehre eurem Kind erweisen, bei eurem Paarshooting mit eurem Fotografen den süßen Babybauch von dir liebe Braut in den Vordergrund zu stellen. Es wird in Zukunft für euch und eure Kinder etwas besonderes sein, wenn ihr eurem Kind erklärt das er/sie damals mit dabei war.

Eheringe

Ein wichtiges Thema sind die Eheringe und da solltet ihr euch genau überlegen, ob ihr die schon vor der Hochzeit fertigen lässt. Denn der Ring wird dir liebe Braut vielleicht zur Hochzeit dann garnicht mehr passen. Eine Überlegung wäre es, vielleicht fürs Anstecken bei der Zeremonie Übergangsringe zu kaufen, die nicht so teuer sind und die echten Eheringe nach der Geburt sich anfertigen zu lassen. TIPP: Vielleicht wartet ihr sicherheitshalber bis zum Abstillen ab.

Stress vermeiden!

Ich verstehe, dass für euch im Laufe der Planung viel Stress aufkommen kann. Liebe Braut, versuche dich zu entspannen, gib gerne Aufgaben an Familie oder Trauzeugen ab. Sie werden es sehr gerne für dich übernehmen. Jede Schwangerschaft verläuft anders, richte dich daher liebe Braut nach deinem eigenen Gefühl und höre auf deinen Körper. Denn nur der weiß, was dir gut tut.

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT